Zitate von Johann Heinrich Pestalozzi


Insgesamt 3 Zitate in alphabetischer Reihenfolge
  1. Das Tier taugt zu allem, was es soll, vollkommen.
    Der Mensch zu nichts recht, als was er lernt, liebt und übt.

  2. Jede gute Erziehung erfordert, daß zu Hause die Mutter von den Augen des Kindes, von seinem Munde und von seiner Stirn jeden Wechsel seines seelischen Zustandes abliest.

  3. Wer sich nicht selbst helfen will, dem kann niemand helfen.