Zitate von Oscar Wilde

Seite 1 von 8 | weiter
Insgesamt 150 Zitate in alphabetischer Reihenfolge (max. 20 Zitate pro Seite)
  1. Alle guten Triebe sind richtig.

  2. Allem kann ich widerstehen, nur der Versuchung nicht.

  3. Als ich klein war, glaubte ich, Geld sei das Wichtigste im Leben. Heute, da ich alt bin, weiß ich: es stimmt.

  4. Amerika hat uns niemals verziehen, daß Europa ein wenig früher entdeckt worden ist.

  5. Arbeit ist der Fluch der trinkenden Klassen.

  6. Bildung ist etwas Wunderbares.Doch sollte man sich von Zeit zu Zeit daran erinnern, daß wirklich Wissenswertes nicht gelehrt werden kann.

  7. Das einzig Konsequente an mir ist meine ewige Inkonsequenz.

  8. Das Geheimnis der Liebe ist größer, als das Geheimnis des Todes.

  9. Das Publikum fühlt sich am wohlsten, wenn eine Mittelmäßigkeit zu ihm redet.

  10. Demokratie ist nichts anderes, als das Niederknüppeln des Volkes durch das Volk für das Volk.


  11. Denken ist wundervoll, aber noch wundervoller ist das Erlebnis.

  12. Der einzige Unterschied zwischen dem Heiligen und dem Sünder ist, daß jeder Heilige eine Vergangenheit hat und jeder Sünder eine Zukunft.

  13. Der einzige Weg, eine Versuchung loszuwerden, ist, ihr nachzugeben.

  14. Der Fleiß ist die Wurzel aller Häßlichkeit.

  15. Der Gebildete widerspricht den anderen, der wahre Weise sich selbst.

  16. Der Glückliche ist mit sich und seiner Umgebung einig.

  17. Der Grund, warum es uns solches Vergnügen bereitet, andere Leute zu enträtseln,
    ist der, dass dadurch die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit von dem unsrigen abgelenkt wird.

  18. Der Kultiverte bedauert nie einen Genuß.Der Unkultivierte weiß überhaupt nicht, was ein Genuß ist.

  19. Der Unterschied zwischen Literatur und Journalismus besteht darin, daß der Journalismus unlesbar ist und die Literatur nicht gelesen wird.

  20. Die Anzahl der Neider bestätigt unsere Fähigkeiten.

Seite 1 von 8 | weiter