Zitate von Ovid

Seite 1 von 2 | weiter
Insgesamt 21 Zitate in alphabetischer Reihenfolge (max. 20 Zitate pro Seite)
  1. Aller Anfang ist schwer.

  2. Alter gibt Erfahrung.

  3. Auch das Weinen bietet eine gewisse Lust.

  4. Auch wenn es dich empört:
    Das unerlaubte Vergnügen macht Spaß.

  5. Aufgelöst und gestillt wird durch Tränen der Schmerz.

  6. Aufgeregte Gemüter zittern vor Hoffnung und Furcht.

  7. Denn solange du glücklich, wirst viele Freunde du zählen;wenn sich dein Himmel bewölkt, findest du ganz dich allein.

  8. Der Fisch, der einmal vom Haken verletzt wurde,
    vermutet Haken in jedem Brot.

  9. Der Tropfen höhlt den Stein.

  10. Die Hoffnung ist es, die die Liebe nährt.


  11. Die Tat ist vergangen, die Denkmäler bleiben.

  12. Die Zeiten ändern sich, und wir mit mit ihnen.

  13. Es ist erlaubt, sich vom Feind belehren zu lassen.

  14. In der Mitte wirst du am sichersten gehen.

  15. Keine Berechnung kann das Schicksal besiegen.

  16. Nichts ist mächtiger als die Gewohnheit.

  17. Traurig wirst du sein, wenn du allein sein wirst.

  18. Um geliebt zu werden, sei liebenswürdig.

  19. Wenn man sagt, daß man einer Sache grundsätzlich zustimmt,so bedeutet es, daß man nicht die geringste Absicht hat, sie in der Praxis durchzuführen.

  20. Wer verborgen bleibt, hat ein schönes Leben.

Seite 1 von 2 | weiter